Groß-Iglu Bau

"Groß Iglu Bau" - Iglu Events

Seit ca. 15 Jahren beschäftigt sich Outdoor Geisler mit dem Iglu Bau. "Begonnen habe ich den Iglubau eigentlich schon im Jahre 1981, als ich während meiner Skilehrer und Trainertätigkeit im Bundessportheim Kitzsteinhorn den ersten Groß Iglu baute", berichtet Rudi Geisler. Das Ausmaß war für damals enorm, Durchmesser innen ca. 7 m mit einer Höhe von 5 m.

Die Motivation damals war, den Iglu als "Eis Bar" für die Bundessportheim Gäste zu nutzen. Ca 50 Personen fanden darin Platz, und es funktionierte hervorragend.

Zum Sicherheitstest stand der "Ratrak" vom Bundessportheim auf dem Igludach. Die Bauweise war damals ähnlich wie heute, mit dem Unterschied dass anstatt der aufblasbaren Ballons Biwaksäcke, die mit ausgestopften Rucksäcken gefüllt waren, verwendet wurden. Das Baumaterial war damals Naturschnee und viel Wasser. Zum Aushöhlen mußte wesentlich mehr Material aus dem inneren des Iglu geschaufelt werden.

Im Zuge der Entwicklung unseres Outdoor Unternehmens wurden in den vergangenen 15 Jahre für  Events viele verschiedene Arten von Iglus gebaut. Schlaf Iglus in der Klassischen Bauweise mit Schneeblöcken, sowie die so genannten Schütt Iglu und Groß Iglus wurden bei vielen Firmen Events gebaut. Auch im Rahmen von Iglu Bau Workshops mit Firmen und Gruppen wurden zahlreiche Iglus mit verschiedenen Techniken gebaut.

Viel an Erfahrung und Iglu Know How sammelte Outdoor Geisler bei mehreren Aufenthalten in der Heimat von Anna Oja, die aus Schwedisch Lappland stammt. Das Know How zum "Eisschneiden" erwarben wir uns auch in Lappland, wo wir mehrmals den Eisdörflern dabei helfen durften.